Der will nur spielen!

PatrickAllgemein, AusgeglichenheitLeave a Comment

Hunde Spielen

Welpenzeit, oder die Dauerbeschäftigung der Kleinen…

Der will nur spielen!

Viele Halter haben die Erwartung, dass ihr Hund mit allen Artgenossen gut auskommt und spielt. Das entspricht jedoch selten den Bedürfnissen eines erwachsenen Hundes. Hundehalter neigen dazu, das Spielverhalten durch die rosarote Brille zu betrachten.

Echtes Spiel braucht Vertrauen

Im Spiel wird zum Beispiel Fluchtverhalten geübt, der Spielpartner wird als Ersatzgegner bekämpft, ohne dass es zu Verletzungen kommt. Grundvoraussetzung ist hierbei, dass sich die Hunde sicher fühlen. Ein ausgelassenes und entspanntes Spiel findet deshalb oftmals nur unter Hunden statt, deren Voraussetzung der Vertrautheit gewährleistet ist. Dies kann unter Hunden sein, die sich regelmäßig sehen, bei Geschwistern oder auch Elterntieren. Es ist eben ein Unterschied, ob ein altbekannter oder ein fremder Hund, im Spiel einen Angriff startet oder wie bei der Jagt einer Beute hinterher hetzt.

Nicht selten werden die Zeichen von Unwohlsein, Stress und Schutz suchen falsch gedeutet oder erst gar nicht erkannt…. armer Hund kann ich nur sagen. Wenn du also deinen Hund, mit jedem Hund der Dir entgegen kommt spielen lässt, dann ist es so als würdest du russisches Roulett spielen.

Schreibt mir, wie Deine aktuelle Lage ist oder wenn Du Fragen hast.
Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.