Lerne Deinen Hund kennen…

PatrickAllgemeinLeave a Comment

Lerne Deinen Hund kennen…

Mir werden unzählige Fragen zu Belohnungen, Zuwendung, Freiheit und Konsequenzen gestellt. Ich werde gefragt, ob es okay ist, wenn mein Hund mit anderen Hunden in der Gruppe spielt, ob Hundebetreuung okay ist, ob ich meinen Hund auf die Möbel lassen sollte, ob mein Hund in die Box sollte, wenn ich das Haus verlasse, ob mein Hund mit einem anderen Hund oder einer Katze auskommen wird und so weiter und so fort.

Das sind alles sehr gute Fragen. Und genau darin besteht das Problem: Oftmals kann ich sie nicht beantworten. Jedenfalls nicht genau. Ich kann nicht immer ja oder nein sagen (manchmal ist es einfach, meistens jedoch nicht), ich kann Dir keine genaue Prozentzahl nennen, wenn es um das Verhältnis zwischen Zuneigung und Freiheit geht. Ich kann Dir nicht sagen, ob Dein Hund sich in Gegenwart eines neuen Hundes oder einer neuen Katze wohlfühlen wird. Nicht ohne einen klaren Bezug zur Realität. Ich kann Empfehlungen aussprechen, wenn es um Spielplätze für Hunde geht, auf Sachkenntnis gestützte Vermutungen anstellen, Strategien bezüglich der Sicherheit entwickeln, Dir Dinge nennen, auf die Du achten solltest, usw. aber…

Es gibt nur eine richtige Antwort und die lautet, dass Du Dir die Mühe machen und Deinen Hund kennen lernen musst. Werde ein Experte, wenn es darum geht, herauszufinden, wer Dein Hund eigentlich ist. Werde Dir der kleinen (oder großen!) Hinweise bewusst, erkenne die Körpersprache, die verschiedenen Optionen, Handlungen und Reaktionen, Neigungen, Tendenzen, Stärken und Schwächen kennen.

Deinen Hund richtig kennen zulernen wird harte und schwere Arbeit werden, falls Du Dir aber die Zeit dafür nimmst, dann wirst Du in der Lage sein, all diese Fragen selbst zu beantworten. Du wirst Dich nicht mehr auf Außenstehende verlassen, die als Experten für innere Wahrheiten gelten. Du wirst die Fähigkeit entwickeln, clevere und wohlüberlegte Entscheidungen zu treffen. Du wirst verstehen, was Dein Hund Dir sagen will und DU WIRST zum routinierten Experten werden.

Es wird einige Zeit dauern. Ich selbst habe Jahre dafür gebraucht. Ich hatte anfangs auch keine Ahnung. Aber ich wollte mehr wissen, tiefer in die Materie eintauchen. Ich wollte aufmerksamer sein und einen besseren Bezug zu meinem Hund entwickeln.
Wenn Du auf der Suche nach den besten Antworten bist, dann solltest Du Deinen Hund einmal genau anschauen. Das Individuum mit dem Du jeden Tag zusammenlebst. Keiner kann Deinen Hund so gut kennen wie Du… wenn Du deine Arbeit richtig machst. Es ist definitiv nicht einfach, aber wie alles andere im Leben auch, das Dir wichtig ist, wird auch diese Aufgabe einige Mühen mit sich bringen, während Du versuchst, eine Lösung zu finden.

Genauso verhält es sich mit Deinem Hund. Lerne ihn kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.