Erziehung Hund – funktioniert es auch ohne Leckerlies

PatrickAusgeglichenheit, WelpenLeave a Comment

Erziehung ohne Leckerlie

Erziehung deines Hundes mit Konsequenz, Geduld und Ruhe: So funktioniert es auch ohne Leckerlies

1. Warum Erziehung ohne Leckerlies funktioniert

2. Wie Du Deinen Hund erziehst

3. Tipps & Tricks für eine gute Erziehung

Dein Hund ist dir treu ergeben und möchte dir gefallen. Wenn du dich mit Konsequenz, Geduld und Ruhe an die Erziehung deines Hundes machst, wirst du auch ohne Leckerlies tolle Resultate erzielen.

Dennoch gibt es einige Punkte, die du beachten solltest:

1. Setze klare Regeln auf

Bevor du mit der Erziehung deines Hundes beginnst, solltest du klare Regeln aufstellen. So weiß er genau, was von ihm erwartet wird und kann sich besser anpassen. Zudem hilft es dir, konsequent zu bleiben.

2. Sei konsequent in der Umsetzung

Wenn du dir vornimmst, die Erziehung ohne Leckerlies durchzuführen, musst du dies auch konsequent umsetzen. Sobald du einmal nachgibst und doch ein Leckerli verteilst, wird es für deinen Hund schwer sein, die Regel zu verstehen und sich daran zu halten.

3. Belohne deinen Hund für sein gutes Verhalten

Erziehung ohne Leckerlie

Auch wenn du keine Leckerlies verteilst, solltest du deinem Hund zeigen, dass er etwas richtig gemacht hat. Lob ihn für sein gutes Ver

halten oder schenke ihm Aufmerksamkeit in Form von Streicheleinheiten oder Spielzeit. So weiß er, dass er etwas richtig macht und wird motiviert sein, weiterhin brav zu sein.

Dieser Blog-Artikel könnte dich auch noch interessieren:
Schneller, höher, weiter...

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.